RETURN













Willkommen auf unserer Nachrichten-Seite. In erster Linie findest Du hier Hintergrund-Info zur Sendung, zur Redaktion und zu aktuellen Themen











BERLIN MIX - das Magazin für Männer und ihre Freunde.

Hier geht es rund um zu den Themen REISEN, EVENTS und SHOPPIING.

Wir bemühen uns stets um eine ehrliche Berichterstattung und sind daher auch stets an Deinen Erfahrungen interessiert. In diese3m Sommer haben wir etwas Neues probiert und zeigen Spielfilme aus Asien. Die vielen positiven Zuschriften haben dazu geführt, dass wir unsere Redaktion verändert haben. Den Platz von Foxx Penistone nimmt RALPH SULLIVAN ein, ein echter Filmfreak. Er liebt Filme aus Asien und ist ständig auf der Suche nach Gay-Filmen und Serien, die für Euch interessant sein können. - Das ist schwieriger, als gedacht. Die in den USA und England erfolgreiche Serie »Hunting Season« fand hier keine Freunde, aber Ralph glaubt den richtigen Riecher zu haben. - Willkommen an Bord!, sagt Angelo Ryder – stellvertr. Chefredakteur











Im September: Da zeigen wir wieder einen Film aus Thailand, den ersten Teil gibt es am 7.9. und den zweiten Teil am Mittwoch, den 11.9. - Es ist die letzte Sendung, die ich vorbereitet habe. Ich ziehe um nach Nassau, wo ich die Leitung einer Musiksendung für StarRyder-SAT übernehmen werde. Ich danke allen Zuschauern für die gute Zusammenarbeit, sowie meinen netten Kollegen. Herzlichst Foxx











Unser Filmredakteur RALPH:


GEBURTSJAHR: 1999, GEBURTSORT: Dublin

GRÖSSE: 174, GEWICHT: geheim

NATIONALITÄT: Irland, STATUS: Single

SPRACHEN: Englisch, Mandarin, Deutsch

OPEN GAY: Ja

ESSEN: asiatische Küche

FETISCH: keinen, bin aber gern nackt

Nackt im Fernsehen: Neeee











JESSIE Euin Jong


Gehst du auch gern einkaufen? Berlin hat über 60 Shopping Malls, aber viele davon haben das gleiche Sortiment. Nein, da suche ich lieber ein bisschen, bis ich das Besondere finde. Ich gehe gern in Läden und probiere eine Sache aus.

Das kann ich prima mit einer Kaffeepause verbinden, wo ich mich mit Freunden treffe. Ich bin ein Fan von Karaoke und liebe Popmusik aus meiner koreanischen Heimat und ich bin selig, dass ich hier in Berlin KBS-World schauen kann, da gibt es auch meine drei Lieblingssendungen "Musicbank", "K-Rush" und "Two Days And One Night". Mein Hauptjob eher was für Langweiler, ich arbeite in der Personalabteilung. eines Kinderhilfswerks. Das Tolle daran ist, ich kann bequem von zu Hause arbeiten. Achso. ich bin JESSIE Euin Jong.

















Hallo, ich bin DANIEL SAMUEL ROXSAS. Ich komme aus einem Kinderheim, was StarRyder seit 1984 finanziell unterstützt. StarRyder half mir auch einen Ausbildungsplatz zu finden. Inzwischen arbeite ich im Schalterdienst einer Fluggesellschaft. An manchen Tagen findet ihr mch im Terminal B vom Flughfen Schönefeld. - Mein Beruf bringt mir einige Vorteile, wenn es darum geht Events in ganz Europa zu besuchen. Tolle Events, versteht sich. Die anderen lassen wir links liegen, auch jene wo sich Gays als Menschen zweiter Klasse fühlen. Gay sein ist leider noch immer politisch und keineswegs Privatsache. - Ihr braucht mich nicht Daniel oder Samuel zu nennen, das klingt wie aus dem Alten Testament, sagt einfach Roxsas, das reicht.












Ich bin ANGELO und ich vertrete Miles Faber als Chefredakteur. Auch verwalte ich das Budget der Sendung. für jedes Hauptthema habe ich einen Redakteur angeheuert. RALPH und JESSIE waren für mich sofort die perfekte Besetzung, Sorgenkind war der Bereich Events. Zunächst war der Pressesprecher von StarRyder.tv für diesen Job vorgesehen, doch da klappte es nicht so gut mit den deutschen Texten, dann dachten wir an einen unserer Kameraleute, schließlich bewarb sich ROXSAS bei uns und er ist der beste Mann. Er weiß wo welches Event steigt und ob es sich für uns lohnt. BERLIN MIX läuft in Kürze auch über Intelsat im Programm von StarRyder-SAT.












Seit Anfang Januar 2019 hat StarRyder zwei Ikonen aus dem Studio verbannt. Die beiden sind göttlich in Trash-TV, aber das ist nicht das Sendekonzept von StarRyder. Das soll aber nicht heißen, dass wir Kitty und Charleen für immer verbannen. Nein. Wir können uns Sommerspecial oder Neujahrs-Special mit den beiden vorstellen, aber das sind dann Programme, wo wir auf besondere Sponsoren setzen. Trotzdem sind die beiden bei uns im Haus weiterhin willkommen, Herzlichst, Angelo Ryder – Ein Klick aufs Foto führt zu Charleens Seite.






















Der Fernseher ist noch immer die einfachste und günstigste Möglichkeit Serien und Filme zu schauen. Mit einer Einspeisung ins Kabelnetz kann ich Tausende Haushalte auf einen Schlag erreichen. Das gilt auch für DVB-T. Hier gibt es allerdings einige Tücken mit der Plazierung der Antenne zu umschiffen. - Doch diese Probleme sind gering verglichen mit meinen Erfahrungen im Internet. - Youtube läuft meist perfekt, vorausgesetzt ich gebe mich mit einem Bild in Postkartengröße zufrieden. Bei RBB24 muß ich aufpassen, daß ich den richtigen Player installiert habe, sonst kann ich das Video nicht abrufen. Bei »tagesschau.de« schleppt meist der Ton und auch »DW.com« von der Deutschen Welle ist für Überraschungen gut. - Das ist der Grund warum wir weiter klassisch Fernsehen machen wollen. - Euer André Patrice








RETURN