RETURN













Willkommen auf unserer Nachrichten-Seite. In erster Linie findest Du hier Hintergrund-Info zur Sendung, zur Redaktion und zu aktuellen Themen









Samuel, Foxx und Jessie leiten die Redaktion.


BERLIN MIX - das Magazin für Männer und ihre Partner und Freunde.

Hier geht es rund um zu den Themen REISEN, EVENTS und SHOPPIING.

Wir bemühen uns stets um eine ehrliche Berichterstattung und sind daher auch stets an Deinen Erfahrungen interessiert. Sicherlich kennst Du auch nützliche Produkte oder Dienstleistungen, die hier ins Konzept passen, dann schreibe uns bitte. BERLIN MIX ist 100% gay, weil die Macher offene Gays sind. Und wir haben uns viele Aufgaben auf die Fahne geschrieben. Allein das Thema Kleidung ist ein Trauerspiel. Kann Frau unter 90 Hosenversionen wählen gibt es für den Mann maximal zwanzig - in Blau, Dunkelbraun und Grau. Da besteht Handlungsbedarf.












Dieser Tage erscheint ein Buch mit dem Titel »The Crazy Romeos« Es ist die sehr persönliche (Teil-) Lebensgeschichte unseres Freundes Scott Ranks, der vor einigen Jahren die Strippergruppe Crazy Romeos gründete. Hier beschreibt er wie es zur Gründung kam, was er sich erhoffte und man merkt wie Scotty durch die »Crazy Romeos« verändert wurde. Scotty selbst ist nicht mehr als Stripper aktiv, sondern lebt seit einem Jahr in Frankreich. Dort vermietet er Ferienhäuser und lebt in einem Haus was er geerbt hat. Scott war nie der Typ der dicke Bücher schreibt. Er hat das Buch in englischer Sprache erzählt und unser Angebotsverantwortlicher hat es übersetzt, dabei aber 90% aller Kraftausdrücke entfernt.

Mehr über das Buch gibt es bei der Artonio-Edition.














Ich heiße nicht Ryder Foxx


Unser Grafiker hat hier ordentlich was vom Zaun gebrochen. Ihr könntet glauben, mein Name wäre Foxx Ryder, aber das stimmt nicht. Bei meinem Namen lächeln die Leute und das freut mich, denn mein Familienname ist der Name einer recht alten englischen Stadt. Ich heiße FOXX Penistone. Was ungefähr Pai - nas - tan gesprochen wird. Im Hauptberuf arbeite ich in der PR-Abteilung bei einer europäischen Fluggesellschaft. Das kommt meiner Leidenschaft fürs REISEN sehr entgegen. - Folglich bin ich bei BERLIN MIX für das Thema Ferien, Urlaub und Reisen zuständig.










JESSIE Euin Jong


Gehst du auch gern einkaufen? Berlin hat über 60 Shopping Malls, aber viele davon haben das gleiche Sortiment. Nein, da suche ich lieber ein bisschen, bis ich das Besondere finde. Ich gehe gern in Läden und probiere eine Sache aus.

Das kann ich prima mit einer Kaffeepause verbinden, wo ich mich mit Freunden treffe. Ich bin ein Fan von Karaoke und liebe Popmusik aus meiner koreanischen Heimat und ich bin selig, dass ich hier in Berlin KBS-World schauen kann, da gibt es auch meine drei Lieblingssendungen "Musicbank", "K-Rush" und "Two Days And One Night". Mein Hauptjob eher was für Langweiler, ich arbeite in der Personalabteilung. eines Kinderhilfswerks. Das Tolle daran ist, ich kann bequem von zu Hause arbeiten. Achso. ich bin JESSIE Euin Jong.

















Hallo, ich bin DANIEL SAMUEL ROXSAS. Ich komme aus einem Kinderheim, was StarRyder seit 1984 finanziell unterstützt. StarRyder half mir auch einen Ausbildungsplatz zu finden. Inzwischen arbeite ich im Schalterdienst einer Fluggesellschaft. An manchen Tagen findet ihr mch im Terminal B vom Flughfen Schönefeld. - Mein Beruf bringt mir einige Vorteile, wenn es darum geht Events in ganz Europa zu besuchen. Tolle Events, versteht sich. Die anderen lassen wir links liegen, auch jene wo sich Gays als Menschen zweiter Klasse fühlen. Gay sein ist leider noch immer politisch und keineswegs Privatsache. - Ihr braucht mich nicht Daniel oder Samuel zu nennen, das klingt wie aus dem Alten Testament, sagt einfach Roxsas, das reicht.












Ich bin ANGELO und ich vertrete Miles Faber als Chefredakteur. Auch verwalte ich das Budget der Sendung. für jedes Hauptthema habe ich einen Redakteur angeheuert. FOXX und JESSIE waren für mich sofort die Prachtbesetzung, Sorgenkind war der Bereich Events. Zunächst war der Pressesprecher von StarRyder.tv für diesen Job vorgesehen, doch da klappte es nicht so gut mit den deutschen Texten, dann dachten wir an einen unserer Kameraleute, doch dann bewarb sich ROXSAS bei uns und er ist der beste Mann. Er weiß wo welches Event steigt und ob es sich für uns lohnt.












Seit Anfang Januar 2019 hat StarRyder zwei Ikonen aus dem Studio verbannt. Die beiden sind göttlich in Trash-TV, aber das ist nicht das Sendekonzept von StarRyder. Das soll aber nicht heißen, dass wir Kitty und Charleen für immer verbannen. Nein. Wir können uns Sommerspecial oder Neujahrs-Special mit den beiden vorstellen, aber das sind dann Programme, wo wir auf besondere Sponsoren setzen. Trotzdem sind die beiden bei uns im Haus weiterhin willkommen, Herzlichst, Angelo Ryder – Ein Klick aufs Foto führt zu Charleens Seite.






















Der Fernseher ist noch immer die einfachste und günstigste Möglichkeit Serien und Filme zu schauen. Mit einer Einspeisung ins Kabelnetz kann ich Tausende Haushalte auf einen Schlag erreichen. Das gilt auch für DVB-T. Hier gibt es allerdings einige Tücken mit der Plazierung der Antenne zu umschiffen. - Doch diese Probleme sind gering verglichen mit meinen Erfahrungen im Internet. - Youtube läuft meist perfekt, vorausgesetzt ich gebe mich mit einem Bild in Postkartengröße zufrieden. Bei RBB24 muß ich aufpassen, daß ich den richtigen Player installiert habe, sonst kann ich das Video nicht abrufen. Bei »tagesschau.de« schleppt meist der Ton und auch »DW.com« von der Deutschen Welle ist für Überraschungen gut. - Das ist der Grund warum wir weiter klassisch Fernsehen machen wollen. - Euer André Patrice








RETURN